Lärchegg

Nachdem die Inzidenzen es zuliesen sind Gerald und ich zu einem etwas unbekannteren Kaiser Ziel aufgebrochen, dem Lärchegg. Das Kaiserbachtal ist ja weltberühmt für die steilen Nordabbrüche von Totelkirchl und co. Aber das Lärchegg steht dem in nichts nach.

Read more…

Monte Casale

Gemeinsam mit Gero bin ich im Herbst an den Gardasee gefahren, um endlich mal ein paar Klettersteige zu machen, die wir schon ewig auf unserer Liste hatten. Insbesondere den Monte Casale über die „Via Ferrata Che Guevara“.

Read more…

Civetta

Nach längerer Bergpause sind wir mal wieder losgezogen und wollten eine schon ältere offene Rechnung begleichen, die Civetta. Die Civetta ist einer der großen Dolomiten Gipfel mit einem absoluten Klettersteigklassiker, der „Via ferrata degli Alleghesi“.

Read more…

La Grande Fistoire

Im September bin ich mit Judith zum ersten Mal in der wunderschönen Haute Provence gewesen. Diese Gegend ist für uns typische Gardaseeurlauber eher unbekannt, doch lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. Hier gibts wunderschöne Klettergebiete und auch spektakuläre Klettersteige.

Read more…

Hexenstein

Nachdem wir die Lienzer Dolomiten hinter uns gelassen haben, sind ich und Wolfgang in die italienischen Dolomiten gefahren. Der erste Berg den wir erklimmen konnten war der Hexenstein über die Südkante.

Read more…

Kleine Gamswiesenspitze

Wolfgang und ich nutzten gleich noch am Anreisetag das gute Wetter um die Nordostkante der kl. Gamswiesenspitze zu klettern. Da ich ein paar Wochen zuvor schon an einem Wochenende an den direkt angrenzenden Gamsplatten unterwegs war, stellte die Orientierung keinerlei Probleme dar.

Read more…

Matterhorn

Als letzte Tour der Woche sollte es aufs Matterhorn gehen, natürlich wieder unter Führung von Thomas. Das Matterhorn stellt besonders hohe Anforderungen an die Kondition, denn die anstrengensten Stellen befinden sich weit über 4000m im Bereich der Fixseile. Hier sollte also noch genügend Kraft vorhanden sein.

Read more…

Zinalrothorn

Der zweite Gipfel von der Rothornhütte aus war das Zinalrothorn. Dieses zeichnet sich durch relativ geringe Anforderungen im Eis aus, dafür um so längere Passagen in schöner aber schwieriger Felskletterei aus.

Read more…

Obergabelhorn

Im Sommer 2006 war ich mit Wolfgang und Thomas in den Walliser Bergen unterwegs. Unter Führung von Thomas wollten wir diesmal ein paar Klassiker angehen. Der Auftakt unserer Bergwoche führte uns auf die Rothornhütte, von welcher aus wir das Obergabelhorn und das Zinalrothorn machen konnten.

Read more…